Force-Synchro Drive

Die neue Generation der windenunterstützten Fahrantriebe.

Da die vollmechanisierte Kurzholztechnik bis vor kurzem für steile Hanglagen nicht verfügbar war, besteht jetzt eine starke Nachfrage nach geeigneten, leistungsstarken Maschinen, die möglichst geringe Befahrungsschäden auf den erosionsgefährdeten Steillagen hinterlassen. In den letzten Jahren hat HSM mitmehreren innovativen Lösungen die Steilhangtechnik für Radmaschinen vorangetrieben und investiert weiter in diese Technologie, um die gestiegenen Bedürfnisseseiner Kunden zu befriedigen und zu deren Erfolg beizutragen. Mit dem erstmals in 2010 vorgestellten, kraftsynchronen Antrieb HSM Force-Synchro Drive mit der Traktionshilfswinde HSW-15 macht HSM hier einen großen Schritt vorwärts. Die vergrößerte Seilkapazität, die höheren Seilzugkräfte und der leistungsstarke und wirkungsgradoptimierte Antrieb ermöglichenein sicheres und zügiges Befahren von Steilhängen.

Das Force-Synchro Drive verteilt die Kräfte auf das Seil und den Radantrieb analog zur Vorgabe des Bedieners.

Hier zeigt das kraftsynchrone Antriebskonzept deutliche Vorteile gegenüber den bekannten Antrieben, die entweder geschwindigkeitssynchron arbeiten oder eine konstante Seilkraft vorgeben.
Nach der Vorwahl der Kraftaufteilung und der maximalen Seilkraft durch den Bediener regelt das System diese Kräfte selbstständig und vermeidet auf diese Weise Seilüberlastungen und vor allem Bodenschäden.

Die neue Winde HSW-15, montiert am Heck des Harvesters HSM 405H2 8WD.

HSM verwendet die neuesten CAD-Entwicklungswerkzeuge und sein langjähriges Seilwinden-Know-How, um die Leistungsfähigkeit seiner Traktionshilfswinden auf ein neues Niveau zu heben.